Was ist der Unterschied zwischen einer Vektordatei (z.B. aus Adobe Illustrator) und einer Pixelgrafik/ Rastergrafik (z.B. aus Adobe Photoshop)

Pixelgrafik Vektorgrafik Vektordatei Illustrator Photoshop Rastergrafik Unterschied

Werbung ohne Auftrag, da Markennennung

Womöglich hast Du Dich noch nie mit dem Unterschied zwischen einer Vektorgrafik und einer Rastergrafik (z.B. JPEG oder PNG) auseinandergesetzt, bis jemand kam, und Dich nach einer eps.Datei oder ai-Datei gefragt hat.

Heute möchte ich Dir in einfacher Sprache erklären, worin der Unterschied liegt und wann welche Formate benötigt werden.

Vorab – mir erging es genau gleich. Das erste Mal wurde ich mit dieser Sache konfrontiert, als ich Kalligraphie Logodesigns angeboten habe, denn ein professionelles Logo sollte auch immer als Vektordatei ausgeliefert werden, damit der Kunde maximale Verwendungsmöglichkeiten diesbezüglich hat.

Rastergrafiken/ Pixelgrafiken

Fangen wir mit den Grafiken an, die z.B. in dem Programm Photoshop erzeugt werden. Sicherlich ist Dir schon einmal aufgefallen, dass ein Bild aus Pixeln besteht, also Bildpunkten, die in der starken Vergrößerung sichtbar werden. Fotografierst Du z.B. Mit einer Digitalkamera, dann nimmt diese Dein Bild in Pixeln auf. Wählst Du eine schlechte Auflösung und möchtest später das Bild vergrößern, kommst Du schnell an Deine Grenzen, denn die Pixel können sich nicht nachberechnen.

Je mehr Auflösung Deine Rastergrafik hat, desto schärfer ist das Bild und desto größer kannst Du es wiedergeben. Das ist z.B. auch der Grund, warum ich bei der Digitalisierung von Schrift/ handschriftlichen Texten darauf achte, dass das Original in einer sehr hohen Auflösung eingescannt wird.

Dennoch kann man diese Pixelgrafiken nicht beliebig vergrößern. Sie kommen immer an eine Grenze, die eine scharfe Wiedergabe garantiert.

 

Pixel Vektordatei Rastergrafik Photoshop

Was aber tun, wenn man die Grafik oder Schriftzug in allen möglichen Größen scharf benötigt (womöglich soll die Plane eines Lastwagens mit einem übergroßen Logo bedruckt werden) und/ oder Maschinen einsetzen möchte, die die Grafik exakt einlesen sollen, wie z.B. beim Verfahren des Laserns? In jenen Fällen werden Vektorgrafiken benötigt.

Die Vektordatei/ Vektorgrafik

Bei diesen Grafiken, die z.B. in dem Adobe Programm Illustrator hergestellt werden, werden alle Linien, Kurven und Punkte/ Kreise als Pfade berechnet, das heißt Dein Bild besteht fortan aus Wegen, die mathematisch immer wieder berechenbar sind und so keine Grenzen der Vergrößerung mehr haben.

Die Qualität der Grafik bleibt auf diese Weise erhalten und je mehr Pfade oder mathematische Formeln Deine Datei enthält, desto größer wird sie; die Größe der Datei wird also nicht mehr durch die Auflösung bestimmt.

Ähnlich wie in Photoshop, kann Deine Grafik aus mehreren übereinander gelagerten Ebenen bestehen, deren Pfade auch im Nachhinein bearbeitet werden können.

Damit eine Vektordatei auf einem üblichen Bildschirm wie diesem darstellbar ist, muss diese gerastert werden, das heißt in eine Rastergrafik (z.B. JPEG) umgewandelt werden, deswegen kannst Du die einzelnen Pfade nicht sehen, die z.B. In Illustrator sichtbar sind:

Pfad Ankerpunkt Vektor

Eine schwierige Hürde in Illustrator war bisher das Darstellen von fließenden Farbverläufen oder Transparenzen, wie z.B. einen Wasserfarbverlauf, doch auch dies ist inzwischen möglich, wenn auch die realistische Darstellung nur unter großem technischen Aufwand realisierbar ist.

Wenn ein Kunde sehr glatte Kanten/ einen sehr glatten Schriftrand seines handschriftlichen Logos wünscht, wird der Schriftzug durch möglichst wenige Pfade und Kurven direkt von Hand im Programm Illustrator erzeugt, denn das automatische Vektorisieren bleibt stark am Original und gibt Haarlinien und Unebenheiten der Schrift wieder, was oft auch erwünscht ist.

Die Kunst beim Digitalisieren von Schrift liegt darin, dass das handschriftliche Original noch erhalten bleibt, aber ästhetische Störfaktoren retuschiert werden.

Du möchtest mehr über das Programm Photoshop erfahren und endlich Schriften wie ein Profi digitalisieren? Dann ist dieser unkomplizierte Onlinekurs für Schriftkünstler wie für Dich gemacht!

Hier klicken und alle Bewertungen lesen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.