Therapeutisches Schreiben Meditatives Schreiben Kalligraphie Anleitung Workshop Übungen Hand Lettering

Therapeutisches Schreiben: Kalligraphie als Hilfsmittel in Krisen

3 praktische Anleitungen, die mir persönlich geholfen haben

Es gab Zeiten in meinem Leben, die waren sehr dunkel. Zeiten, in denen enge Beziehungen zerbrochen sind und sich mein Innerstes Stück für Stück auflöste. Manchmal waren es Ereignisse wie z.B. Trennungen, oder die scheinbar unendlich lange Wartezeit, die es zu überbrücken galt, wie bei unserem langen Kinderwunsch, der über 10 Jahre lang unser Herz bewegte.

Das Schreiben mit der Kalligraphiefeder hat mir persönlich durch viele Täler des Lebens geholfen und ich möchte Dir heute die Augen öffnen, dass Kalligraphie mehr als ein Trend oder ein „weiteres hübsches Hobby“ ist. Das Schreiben mit der Feder erwies sich als ein zuverlässiger und treuer Freund in meinem Leben, ein praktisches Werkzeug für schwere Zeiten und heute möchte ich Dir in diesem Video ganz alltagsnah in 3 Schritten zeigen, wie dieses therapeutische Schreiben aussehen kann:

  1. Schreiben als Meditationsform

Es gibt wenige Tätigkeiten, bei denen Deine Gedankenkreisel fast völlig zur Ruhe kommen, sich Dein Puls beruhigt und sich Deine Atmung verlangsamt. Ähnlich wie beim Singen, kannst Du Dich beim Schreiben nicht gleichzeitig konzentrieren und sorgen. Erfahre im Video, wie dieses meditative Schreiben aussehen kann.

  1. Schreiben als Geburtshelfer Deiner Zukunft

Wo Vision nicht aufgeschrieben wird, (also Deine Idee von der Zukunft und Deinem Leben), oder Vision allgemein fehlt, da geht ein Volk unter. So steht es in der Bibel. Kalligraphie kann Dir Vision schenken, wenn Du damit beginnst, Worte der Hoffnung aufzuschreiben und diese im Alltag stets vor Augen hast! Deine Zukunft wird nicht automatisch besser, Du musst sie im Glauben ergreifen und formen. Kalligraphie ist dafür ein perfektes “Formmittel”!

  1. Schreiben als Dienst am Nächsten

In dem Moment, als ich damit begonnen habe, mir die Nöte und Sorgen von anderen Menschen zu Herzen zu nehmen, hat Gott begonnen, mein eigenes Herz zu heilen. Kalligraphie ist eine fantastische Möglichkeit, anderen Menschen auf kleinem, unkompliziertem Wege eine Freude bereiten zu können. Für Trauerphasen kann man eine tröstende Karte gestalten. Bei freudigen Momenten eine kleine Anfertigung mit einem freudigen Spruch. Du kannst zu einem Segensbringer werden und dadurch erleben, wie Ermutigung in Dein eigenes Leben zurückfällt.

So oft denken wir bei der Kalligraphie nur an die schönen Werke und Projekte, die wir damit umsetzen können und vergessen völlig, dass wir ein heilsames Hilfsmittel an die Hand bekommen haben, das unsere Hoffnung stärken und Emotionen ordnen kann.

Vielleicht warst Du in der letzten Zeit etwas demotiviert, weil die Ergebnisse mit der Feder (noch) nicht so hübsch geworden sind, wie Du Dir das erhofft hattest. Womöglich bist Du viel zu sehr auf das Endergebnis fokussiert, als auf den eigentlichen Prozess, der Dir – richtig angewendet – so gut tun würde.

 

Weitere hilfreiche Ideen, die mit der Feder realisiert werden können:

Therapeutisches Schreiben Meditatives Schreiben Kalligraphie Anleitung Workshop Übungen Hand Lettering Krise

Nimm den Druck heraus beim Kalligraphieren und beginne, das Schreiben mit der Feder als einen Freund zu betrachten, der Dich im Alltag begleiten möchte – fernab von öffentlicher Bewertung und Leistungsdruck.

Hier findest Du alle Materialien zum Thema Kalligraphie lernen

Therapeutisches Schreiben Meditatives Schreiben Kalligraphie Anleitung Workshop Übungen Hand Lettering

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.